Ameling, Prof. Dr. Walter

Adresse:

Historisches Seminar der
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
D-50923 Köln

Homepage: http://histinst.phil-fak.uni-koeln.de/247.html?&L=0

Vita:

– Studium der Altertumswissenschaften, Promotion Köln 1982
– Habilitation Würzburg 1991
– Lehrstuhl für Alte Geschichte FSU Jena 1996
– Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität zu Köln 2008

Forschungsschwerpunkte:

– Griechische Geschichte des Hellenismus und der Kaiserzeit
– Karthago

Publikationen:

a) Monographien

Ameling, W., Herodes Atticus, I: Biographie; II: Inschriftenkatalog, Hildesheim 1983 (Subsidia Epigraphica IX 1/2)

b) Quelleneditionen

Ameling, W. (Bearb.), Inscriptiones Judaicae Orientis, II: Kleinasien, Tübingen 2004 (Texts and Studies in Ancient Judaism 99)

c) Beiträge in Sammelwerken und Zeitschriften

Ameling, W., Drei Studien zu den Gerichtsbezirken der Provinz Asia in repu­blikanischer Zeit, in: EA 12, 1988, S. 9–24
—, Eine liturgische Inschrift aus der Synagoge von Sardes, in: K. Dietz u. a. (Hgg.), Klassisches Altertum, Spätantike, frühes Christentum. FS Lippold, Würzburg 1993, S. 495––508
—, Die jüdischen Gemeinden im antiken Kleinasien, in: R. Jütte, A. Kuster­mann (Hgg.), Jüdische Gemeinden und Organisationsformen von der Antike bis zur Gegenwart, Köln 1996 (Aschkenas, Beiheft 3), S. 29––55
—, Ein Verehrer des theos hupsistos in Prusa ad Olympum (IK 39, 115), in: Epigraphica Anatolica 31 (1999), S. 105––108
—, Jerusalem als hellenistische Polis: 2 Makk 4, 9-12 und eine neue Inschrift, in: Biblische Zeitschrift 47 (2003), S. 117–122
—, Eine jüdische Inschrift im Metropolitan Museum, New York, in: Scripta Classica Israelica 22 (2003), S. 241––255
—, ‚Market-place‘ und Gewalt: Die Juden in Alexandrien 38 n. Chr., in: Würzburger Jahrbücher 27 (2003), S. 71-123
—, Rez. zu T. Rajak, The Jewish Dialogue with Greece & Rome: Studies in Cultural and Social Interaction, Leiden 2001, in: Gnomon 78 (2006), S. 45––48
—, Die jüdische Diaspora Kleinasiens und der ‚epigraphic habit‘, in: Jewish Identity in the Graeco-Roman World, hg. von J. Frey, D. Schwartz und S. Gripentrog, Leiden 2007, S. 253––282
—, The Christian lapsi in Smyrna, A.D. 250 (Martyrium Pionii, 12–14), in: VigChr 62 (2008), S. 133–160
—, Die jüdische Gemeinde von Leontopolis nach den Inschriften, in: Die Septuaginta. Texte, Kontexte und Lebenswelten, hg. von M. Karrer und W. Kraus, Tübingen 2008, S. 117––133
–, The Epigraphic Habit and the Jewish Diasporas of Asia Minor and Syria, in: From Hellenism to Islam: Cultural and Linguistic Change in the Roman Near East, hg. von H. Cotton et al., Cambridge 2009, 203–234
–, Jüdische Gemeinden in Kleinasien – mitten in der griechisch-römischen Gesellschaft, in: Welt und Umwelt der Bibel 3 (2010), S. 36–40
—, (zusammen mit H. Cotton u.a.), Corpus Inscriptionum Iudaeae Palaestinae II, Berlin 2011
—, (zusammen mit H. Cotton u.a.), Corpus Inscriptionum Iudaeae Palaestinae III, Berlin 2014

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.