Bardelle, Dr. Thomas

Adresse:

Niedersächsisches Landesarchiv Stade
Am Sande 4c
D- 21682 Stade

Tel.: +49 -4141/406 -404, Fax.: -400

Vita:

-– Studium der Geschichte und der Romanischen bzw. Italienischen Philologie an den Universitäten Göttingen und Trier 1985–1991
–- Promotion 1994
–- seit 1997 Archivar am niedersächsischen Hauptstaatsarchiv, Hannover
-– 2003–2006 Mitarbeiter am Forschungsprojekt „Repertorium Germanicum“ am Deutschen Historischen Institut in Rom
-– seit 2006 stellvertretender Leiter des Staatsarchivs Stade.

Forschungsschwerpunkte:

– Geschichte der Juden im Mittelalter, insbesondere in Frankreich, Italien und der Schweiz

Publikationen:

a) Selbständige Schriften

Bardelle, Th., Juden in einem Transit- und Brückenland. Studien zur Geschichte der Juden in Savoyen-Piemont bis zum Ende der Herrschaft Amadeus’ VIII., Hannover 1998 (Forschungen zur Geschichte der Juden, A 5) (zugl. Diss. phil. Trier 1994)

c) Beiträge in Sammelwerken und Zeitschriften

Bardelle, Th., L’intégration des juifs exilés dans une ville savoyarde: l’exemple de Chambéry, in: Gilbert Dahan (Hg.): L’expulsion des Juifs de France 1394. Paris 2004, S. 207-226
—, Die Siedlungsgeschichte der Juden in der Grafschaft bzw. im Herzogtum Savoyen-Piemont während des Mittelalters, in: Haverkamp, Alfred (Hg.); Geschichte der Juden im Mittelalter von der Nordsee bis zu den Südalpen, Teil 1: Kommentarband, Hannover 2002 [Forschungen zur Geschichte der Juden. Abteilung A ; 14/1], S. 169–186
—, L’hommage-lige des juifs à Pierre II en 1254, in: Pierre II de Savoie. ‚Le petit Charlemagne‘ († 1268), études publiées par B. Andenmatten, A. Paravicini Bagliani, E. Pibiri du Colloque internationale à Lausanne 30–31 mai 1997, Lausanne 2000 (Cahiers lausannois d’histoire médiévale 27), S. 19–31
—/Morerod, J. D., La lutte contre l’usure au début du XVe siècle et l’installation d’une communauté juive à Lausanne, in: Etudes de Lettres. Revue de la Faculté des Lettres. Université de Lausanne. Etudes des Religions 4, 1992, S. 3–—20
— Der Konkurs des jüdischen Bankhauses Salomon Michael David & Söhne, in: Hannoversche Geschichtsblätter N.F. 54 (2000), S. 57––66
—, Aschkenasische Juden vor der Kurie in Rom im 15. Jahrhundert. Eine Auswertung des Repertorium Germanicum (mit Quellenanhang), in: Friedensnobelpreis und historische Grundlagenforschung. Ludwig Quidde und die Erschließung der kurialen Registerüberlieferung, hg. von Michael Matheus, Berlin 2012 (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 124), S. 89–114

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.