Bönnen, Prof. Dr. Gerold

Adresse:

Stadtarchiv Worms
Hintere Judengasse 6
D-67547 Worms

Tel.:  ++49-6241/853 -4701, Fax.: -4710

Vita:

– Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik in Trier 1984–1989
– Promotion 1993 in Trier
– 1994––1996 Staatsarchivreferendar (Ausbildung für den höheren Archivdienst, Staatsarchiv Detmold, Archivschule Marburg)
– seit 1996 Leiter des Stadtarchivs und des Jüdischen Museums in Worms
– seit 2011 Honorarprofessor an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Forschungsschwerpunkte:

– Vergleichende Stadtgeschichte (v. a. des Mittelalters, Schwerpunkte Lothringen und Rheinland)
– Geschichte der mittelalterlichen geistlichen Institutionen
– Geschichte der Stadt Worms (Schwerpunkte Mittelalter und Zeitgeschichte) und ihres Umlandes
– Archivwesen

Publikationen:

a) Selbständige Schriften

Bönnen, G. (Bearb.), Das Stadtarchiv Worms und seine Bestände, Koblenz 1998 (Veröffentlichungen der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz 79)

b) Handbuchbeiträge/Lexikonartikel

Bönnen, G., Art. ‚Worms (Stadt, Mittelalter; Bistum)‘, in: Lexikon des Mittelalters, Bd. 9, München 1998, Sp. 331–334

c) Beiträge in Sammelwerken und Zeitschriften

Bönnen, G., Das Stadtarchiv Worms: Bestände – Aufgaben – Perspektiven, in: Unsere Archive. Mitteilungen aus den rheinland-pfälzischen und saarländischen Archiven Nr. 40, November 1996, S. 21––25
—, Zur Situation polnischer Juden in Worms während der Zeit der Weimarer Republik, in: „Leben will ich“ – Was blieb: Jüdische Friedhöfe in Polen, hg. von Petra Blachetta-Madajczyk, Darmstadt 1999 (Ausstellungskatalog des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt 20), S. 128––132
—, „Es ist mein Lebenszweck“: Isidor Kiefer und sein Anteil am Wiederaufbau der Wormser Synagoge 1957-1961, in: Aschkenas 12 (2003), S. 91––113
—, Jüdische Gemeinde und christliche Stadtgemeinde im spätmittelalterlichen Worms, in:Jüdische Gemeinden und ihr christlicher Kontext in kulturräumlich vergleichender Betrachtung von der Spätnantike bis zum 18. Jahrhundert, hg. von C. Cluse, A. Haverkamp & I. J. Yuval, Hannover 2003 (Forschungen zur Geschichte der Juden: Abteilung  A ; 13), S. 309––340
—, Worms: Die Juden zwischen Stadt, Bischof und Reich, in: Christoph Cluse (Hg.): Europas Juden im Mittelalter. Beiträge des internationalen Symposiums in Speyer vom 20. bis 25. Oktober 2002. Trier 2004, S. 432––442
—, Raschi in Worms, in: Raschi : 1105–2005 : Leben und Wirken Raschis ; die Juden in der Champagne und am Rhein, bearbeitet von Volker Gallé. Worms 2005, S. 35––38
—, Die Blütezeit des hohen Mittelalters. Von Bischof Burchard zum Rheinischen Bund, in: Geschichte der Stadt Worms. Hg im Auftrag der Stadt Worms von Gerold Bönnen. Stuttgart 2005, S. 133––179
—, Zwischen Bischof, Reich und Kurpfalz. Worms im späten Mittelalter (1254––1521), ebd., S. 193––261
–, Raschi in Worms. In: Volker Gallé, Geoffroy Grassin und Babette Graser (Hg.): Raschi. 1105-2005; Leben und Wirken Raschis; die Juden in der Champagne und am Rhein. Worms: Worms-Verlag, 2005, S. 35–40
–, Bemerkungen zur Wormser Raschi-Rezeption seit dem 17. Jahrhundert. In: Daniel Krochmalnik, Hanna Liss und Ronen Reichman (Hg.): Raschi und sein Erbe. Internationale Tagung der Hochschule für Jüdische Studien mit der Stadt Worms. Heidelberg: Winter 2007 (Schriften der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, 10), S. 185–198
–, Beschlagnahmt, geborgen, ausgeliefert. Zum Schicksal des Wormser jüdischen Gemeindearchivs 1938–1957. In: Robert Kretzschmar (Hg.): Das deutsche Archivwesen und der Nationalsozialismus. 75. Deutscher Archivtag 2005 in Stuttgart. Essen: Klartext-Verlag 2007 (Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, 10), S. 101–115
— Christlich-jüdische Beziehungen in den SchUM-Städten während des Mittelalters. In: Pia Heberer und Ursula Reuter (Hg.): Die SchUM-Gemeinden Speyer – Worms – Mainz. Auf dem Weg zum Welterbe. Regensburg: Schnell + Steiner, 2012, S. 269–282

d) Herausgeber- bzw. Mitherausgebertätigkeit

Mitherausgeber von: Der Wormsgau. Wissenschaftliche Zeitschrift der Stadt Worms und des Altertumsvereins Worms e. V. (seit Band 17, 1998)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.