Dohm, Barbara

Homepage:

http://www.sfb600.uni-trier.de/?site_id=108&proj_id=850bfec34051aa7c50db5162824ee118&sitename=vita_tuerke

Vita:

– 1996/97 – 2002 Studium der Geschichte, Germanistik (LA Gymnasium) und Deutsch als Fremdsprache (Zusatzzertifikat)
– Erstes Staatsexamen 2001/02 mit einer Arbeit zum Thema »Studien zur Geschichte der Juden in Nördlingen während des 15. Jahrhunderts«
– April 2002 – Mitte 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 600 »Fremdheit und Armut – Wandel von Inklusions- und Exklusionsformen von der Antike bis zur Gegenwart« im Teilprojekt A4 »Christen und Juden: Inklusion und Exklusion angesichts religiöser Differenz in Gemeinden und weiteren Organisationsformen (9.-17. Jahrhundert)«

Publikationen:

B. Türke, Anmerkungen zum Bürgerbegriff im Mittelalter. Das Beispiel christlicher und jüdischer Bürger der Reichsstadt Nördlingen im 15. Jahrhundert, in: Inklusion/Exklusion. Studien zu Fremdheit und Armut von der Antike bis zur Gegenwart, hg. von A. Gestrich & L. Raphael, Frankfurt a.M. [u.a.] 2004, S. 135–154.
B. Dohm, Schmol von Donauwörth – ein jüdischer Konvertit des 15. Jahrhunderts, in: Campana pulsante convocati. Festschrift anläßlich der Emeritierung von Prof. Dr. Alfred Haverkamp, hg. von F. G. Hirschmann & G. Mentgen, Trier 2005, S. 125–144.
—, Juden in der spätmittelalterlichen Reichsstadt Nördlingen: Studien und Quellen, Diss. phil. Trier 2006 (Microfiche-Publikation 2012).

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.