Guth, Prof. Dr. Klaus

Adresse:

Otto Friedrich Universität Bamberg
Lehrstuhl für Europäische Ethnologie
Forschungsstelle Landjudentum
Am Krahnen 12
D-96045 Bamberg

Telefon ++49-951/863 -2331 oder -2411 ; Fax.: -2332 oder -1245

Homepage: http://www.uni-bamberg.de/wissenschaftl_einrichtungen/zentren/zemas/mitglieder/prof_em_dr_klaus_guth/

Homepage der Forschungsstelle: http://www.uni-bamberg.de/euroethno/leistungen/forschung/projekte/forschungsstelle_landjudentum/

Vita:

– geb. 1934 Bamberg
– 1953 Abitur am Bamberg, Humanistisches Gymnasium KHG
– 1953 – 1961 Studium der Geschichte, Germanistik, Klass. Philologie, Volkskunde, Philosophie und Theologie in Bamberg, München, Würzburg, Lille
– 1961/1963 Erstes und Zweites Staatsexamen LA Gymnasien, Würzburg, Fächer: Geschichte, Latein, Kath. Theologie
– 1963 Promotion an der Universität Würzburg
– 1977 Habilitation im Fach Volkskunde und Historische Landeskunde, Universität Bamberg
– 1964 – 1970 Gymnasialdienst, Oberstudienrat
– 1970 – 1973 Wissenschaftlicher Assistent, Gesamthochschule Bamberg
– 1973 Dozent für Landes- und Volkskunde, Gesamthochschule Bamberg (mit Prüfungsrechten)
– 1980 – 1999 Prof. an der Universität Bamberg
– seit WS 1999/00 emeritiert
-1997 Verleihung der Aventinus-Medaille durch die bayer. Geschichtsvereine

Forschungsschwerpunkte:

– Westeuropäische Kulturgeschichte: Reform, Reformation, Konfession
– Minderheitenforschung, Landjudentum, Auswanderung nach Übersee, Alltagskultur
– Volkskunde: Wallfahrtswesen, Heiligenverehrung, Legendenbildung, Lebensformen sozialer Gruppen, materielle Kultur in Süddeutschland.

Publikationen

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.