Herzig, Prof. Dr. Arno

Adresse:

Universität Hamburg
Historisches Seminar
Raum 1359
Von-Melle-Park 6
D-20146 Hamburg

Tel.: ++49 -42838 -2572, Fax.: -3955

Homepage: https://www1.geschichte.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/deutsche-geschichte/personen/herzig.html

Vita:

Professor für Neuere Geschichte, Schwerpunkt: Frühe Neuzeit, an der Universität Hamburg, Veröffentlichungen zur mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Ordensgeschichte, zur Geschichte der Juden in Deutschland, zur Konfessionalisierung in der Frühen Neuzeit, zur deutschen Arbeiterbewegung und zur Rolle der Unterschichten im Übergang von der feudalistischen zur kapitalistischen Gesellschaft

Forschungsschwerpunkte:

– Sozialgeschichte der deutschen Juden in der Aufklärungs- und Emanzipationsphase
– Deutsch-jüdische Historiographie
– Die Juden in Deutschland in der Frühen Neuzeit
– Deutschland in der Frühen Neuzeit
– Deutsch-jüdische Geschichte (allgemein)

Publikationen (in Auswahl):

a) Monographien

A. Herzig, Judentum und Emanzipation in Westfalen, Aschendorff-Verlag Münster/Westf. 1973
–, Jüdische Geschichte in Deutschland. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, Verlag C. H. Beck München 1997, 2/2002 (Becksche Reihe Nr. 1196)
–, Der Zwang zum wahren Glauben. Rekatholisierung vom 16. bis zum 18. Jahrhundert, Göttingen 2000 (Sammlung Vandenhoeck)
–, Das Interesse an den Juden in der Frühen Neuzeit. Studien zur Kontinuität und zum Wandel des Judenbildes (Dobu-Verlag), Hamburg 2012.

b) Sammelbände:

— (in Zusammenarbeit mit Saskia Rohde): Die Juden in Hamburg 1590 bis 1990. Wissenschaftliche Beiträge der Universität Hamburg zur Ausstellung „Vierhundert Jahre Juden in Hamburg“, Hamburg 1991.
— (mit Julius H. Schoeps in Zusammenarbeit mit Saskia Rohde): Reuchlin und die Juden, Sigmaringen 1993.
— (mit Karl Teppe und Andreas Determann): Verdrängung und Vernichtung der Juden in Westfalen, Münster 1994.
— (mit Hans Otto Horch und Robert Jütte): Judentum und Aufklärung. Jüdisches Selbstverständnis in der bürgerlichen Öffentlichkeit, Göttingen 2002.
— (mit Cay Rademacher) Die Geschichte der Juden in Deutschland, Hamburg 2007. 2. Auflage Hamburg 2013.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.