Nordheim, Prof. Dr. Eckhard von

Adresse:

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Evangelische Theologie
Karl-Glöckner-Str.21
D-35394 Gießen

Tel. +49-(0)641-99-27130

Homepage: http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb04/institute/evtheo/AT/personen/vonnordheim.eckhard

Vita:

– geb. 20.5.1942 in Wittenberg, getauft in der Schloßkirche, an deren Kirchentür Martin Luther die 95 Thesen angenagelt hatte.
– Studium der evang. Theologie und der Ägyptologie 1963 – 1967 in Neuendettelsau, Hamburg und Heidelberg
– 1.theol. Examen 1967 und 2.theol. Examen 1971 in der bayer. Landeskirche
– 1973 Promotion an der evang.-theol. Fakultät in München
– 1990 Habilitation an der evang.-theol. Fakultät in Frankfurt
– 1974 – 1980 Professur auf Zeit für Bibelwissenschaften/Altes Testament in Gießen
– 1980 – 1982 Oberkirchenrat bei der EKD in Hannover
– 1982 – 1990 Oberkirchenrat in der Evang. Kirche in Hessen und Nassau
– seit 1983 Honorarprofessor in Gießen
– 1984 – 1998 evang. Präsident des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Deutschland
– 1983 – 1990 Vorsitzender der Hessischen Lutherstiftung
– 1989 – 1998 Vorsitzender der Buber-Rosenzweig-Stiftung
– seit 1991 Mitglied des wiss. Beirates der Zeitschrift „ASCHKENAS. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden“
– 1980 – 2002 Mitglied des Arbeitskreises „Studium in Israel. Ein Studienjahr an der Hebräischen Universität in Jerusalem“
– Mitglied des Kuratoriums des Freundeskreises des Leo-Baeck-Erziehungszentrums in Haifa
– Träger der Hedwig-Burgheim-Medaille der Stadt Gießen

Forschungsschwerpunkte:

– Exegese des Alten Testaments; israelitische und altorientalische Religionsgeschichte
– Literatur des hellenistischen Judentums

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.