Richtscheid, René

Adresse:

Emil-Frank-Institut
Schloßstraße 10
54516 Wittlich

Tel.:  ++49-(0)6571-260124

Homepage: http://www.emil-frank-institut.de/

Vita:

– Studium der Geschichte und Philosophie in Trier. Magister Artium in Mittelalterlicher Geschichte 2002 zum Thema „Krieg und Armut als Motive für Mobilität. Studien zur Chronistik der frühen Kreuzzüge“.
– 2002 am Sonderforschungsbereich 600 der Universität Trier tätig, Teilprojekt B2: »Christliche Gemeinschaften«.
– seit 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Projekt »Juden und Christen im ›Buch der Frommen‹«
– Promotionsvorhaben: »Hunger und Mobilität zwischen Rhein und Maas zur Zeit der Kreuzzüge« (Arbeitstitel)

Publikationen

R. Richtscheid, Die Kreuzfahrer als novi Machabei. Zur Verwendungsweise der makkabäermetaphorik in chronikalischen Quellen der Rhein- und Maaslande zur Zeit der Kreuzzüge, in: Campana pulsante convocati. Festschrift anläßlich der Emeritierung von Prof. Dr. Haverkamp, hg. v. F. G. Hirschmann & G. Mentgen, Trier 2005, S. 473–486.
—, Die Chasside Aschkenas. eine mystische Gruppierung aus den mittelalterlichen Rheinlanden. in: Emil-Frank-Institut Jahresbericht 2007/2008, S. 32–41.
—, Die Hungersnot von 1195-1198. Leitvorstellungen über die Fürsorge im Umfeld der ›Chasside Aschkenas‹, in: Inklusion/Exklusion. Studien zu Fremdheit und Armut von der Antike bis zur Gegenwart, hg. v. A. Gestrich & L. Raphael unter Mitarb. v. H. Uerlings, Frankfurt a.M. etc. ²2008 (Inklusion, Exklusion, 5), S. 265–281.
—, »Wissen, vor wem du stehst!« Die Wittlicher Synagoge im Wandel der Zeit, Trier 2010 (Machbarot: Hefte des Emil-Frank-Instituts, 1).

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.