Zurück Interdisziplinäres Forum »Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit und im Übergang zur Moderne«
zurück

Referate der 5. Arbeitstagung, 13. – 15. Februar 2004

weiter

Aktuell

Tagung 2019

Tagung 2018

Tagung 2017

Tagung 2016

Tagung 2015

Tagung 2014

Tagung 2013

Tagung 2012

Tagung 2011

Tagung 2010

Tagung 2009

Tagung 2008

Tagung 2007

Tagung 2006

Tagung 2005

Tagung 2004
( 1 ) ( 2 ) ( 3 )

Tagung 2003

Tagung 2002

Tagung 2001

Tagung 2000

Publikationen

Kontakt

»Das Leben als Hering an der Wand«. Taufe als Lebenskonzept, als Handel, als Spiel

Hannah FELDHAMMER

Der Beitrag beleuchtete den individuelle Handlungsspielraum eines mehrfach getauften Juden, eines sog. Taufbetrügers. Es wurde versucht, das Handeln des durch Schicksalsschläge Entwurzelten auf der Basis einer rechtsgeschichtlichen Aufarbeitung des Falls durch Maike Bursch psychologisch zu deuten – eine Perspektive, die als anregend und befremdlich zugleich anschließend sehr kontrovers diskutiert wurde.

Bericht: Rotraud Ries

zurück zum Programm